Zuschuß für Sanierung Sportheim SG                                          Steinlah/Haverlah

Gut gemeint ist oft schlecht gemacht – Zuschuß für Sanierung Sportheim Steinlah

Die SG Steinlah/Haverlah benötigt Sanierungsmaßnahmen im Sportheim, um ihre Arbeit fortsetzen zu können. Sie hat einen mit Angeboten unterlegten Sanierungsplan eingereicht, der eine sparsame Lösung beinhaltet. Nach Zuschüssen des Kreissportbundes, des Landkreises und Eigenleistungen besteht eine Finanzierungslücke von rund 6.000 €. In dieser Höhe hat die SG einen Zuschußantrag an die Gemeinde gestellt. CDU und Bürgerforum sind der Auffassung, daß dieser Zuschuß fließen soll, weil sich die Gemeinde das leisten kann und der Verein wichtig für die Jugendarbeit und die sportliche Betätigung vieler Menschen ist. In der Sitzung des Gemeinderates vom 21.09.2016 hat es dann auch bezüglich dieses Betrages einen einstimmigen Beschluß gegeben, der der SG nicht weiter hilft.

 

Doch damit erhielt die SG Steine statt Brot, denn der Beschluß lautet:

 

Vorbehaltlich einer Finanzierungszusage der anderen möglichen Zuschußgeber erhält die SG Steinlah/Haverlah einen Zuschuß von 50 % auf die offenen Kosten (max. 6000 €).“

Weil genau das nicht gewollt war, hatte die CDU den Antrag (siehe Änderungsanträge) eingebracht, mit Hilfe einer Verpflichtungsermächtigung im Nachtragshaushalt eine Schließung der Finanzierungslücke in Aussicht zu stellen, wenn die SG hartnäckig um die Zuschüsse Dritter (Landkreis und Kreissportbund) kämpft. Ob die Bemühungen ausreichend sind, beurteilt der Rat anhand der Berichte der SG, denn er muß noch über eine eventuelle Ausfüllung der Lücke beschließen.

 

 

 

<< Neues Textfeld >>

                         Ratssitzung

 

am 19.03.2019

 

die Inhalte stellen wir hier demnächst vor

 

vgl Ratssitzungen 20.11.2018

 

https://www.cdu-haverlah.de/ratssitzungen/gemeinderat-am-20-11-2018/

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jochen-Konrad Fromme