Mai 2016

Die CDU informiert                                                                                

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

die künftigen Entwicklungsmöglichkeiten unserer Ortschaften werden durch die vom Zweckverband Großraum Braunschweig geplante Ausweitung der Vorranggebiete für Windkraft bedroht. Stillstand ist Rückgang. Auf Dauer würden die Häuser an Wert verlieren und das Steueraufkommen wäre gefährdet, weil wir keinen Platz mehr für neue Häuser oder Gewerbebetriebe schaffen könnten.

 

Die Parteien scheinen sich einig zu sein, diese Gefahr abzuwehren. Wir haben uns an die Spitze der Bewegung gesetzt und einen Antrag mit Begründung für die nächste Sitzung des Gemeinderates am Dienstag, dem 10.05.2016, um 19.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Steinlah eingebracht.

Haverlah darf nicht zum Hinterhof des Zweckverbandes werden

 

Haverlah muß entwicklungsfähig bleiben. Deshalb müssen wir verhindern, daß der Zweckverband Großraum Braunschweig die Zahl der Windräder in unserer Landschaft verdoppelt.

 

Damit würde Haverlah die Hauptlast der Ausweitung der Windkraft für den ganzen Großraum tragen. Das darf nicht sein. Die Lasten müssen gerecht und gleichmäßig verteilt werden. Wir haben 0,3 % der Fläche des ZGB und sollen 6,5 % der neuen Windflächen umsetzen. Das ist mehr als das 20fache dessen, was unser gerechter Anteil wäre.

 

Mit der Ausweitung des Windvorranggebietes nach Süden über die B 6 bis an den vorhandenen Windpark Ringelheim und damit der Verdreifachung der bestehenden Windparks würden diese so dicht an den Ort heranrücken, daß eine Weiterentwicklung nach Westen nicht mehr möglich wäre.  Im Norden und im Osten verhindert dies die B 6 und im Süden macht die Hanglage eine Ausdehnung schwierig und wäre für Gewerbe planungsrechtlich problematisch. Stillstand ist Rückgang, das dürfen wir nicht zulassen.

 

Der Programmentwurf des ZGB verstößt gegen sein selbst aufgestelltes Verbot der Umfassung oder Einkreisung einer Ortschaft mit Windrädern, weil dadurch das Landschaftsbild vollständig zerstört und Entwicklungsmöglichkeiten genommen werden.

 

Gerügt werden mit dem Antrag auch Defizite bei der Berücksichtigung des Landschaftsschutzes und Widersprüche, die einerseits Windparks mit 25 bis 27 Anlagen als unzulässigen Eingriff in die Landschaft verbieten und für Haverlah 27 Anlagen vorschreiben will. Nach den Karten beträgt der Abstand des neuen Vorranggebietes zum Siedlungskern weniger als die vorgeschriebenen 1000 m.

 

Die Vorsitzenden Jochen-Konrad Fromme und René Weniger hoffen auf die Unterstützung der anderen Fraktionen und der Samtgemeinde, um Schaden von der Gemeinde abzuwenden. Der Antrag soll in der Gemeinderatssitzung vom 10.05.2016 beraten werden.

 

Den genauen Wortlaut des Antrages finden Sie im Internet unter:

http://www.jkf.de   unter Gemeinde

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

zur Vorbereitung der Kommunalwahl im Herbst möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen. Weil wir nicht am „grünen Tisch“ planen wollen, liegt uns am Gespräch mit den Betroffenen. Deshalb werden wir verschiedene Gesprächsrunden anbieten, um zu sehen, wo der Schuh drückt.

Geplant sind 

18.05.16

19.00 Uhr

Sportheim Steinlah

Bürgerstammtisch (für alle Bürger)

 

25.05.16

19.00 Uhr

Deutsches Haus Klein Haverlah

Bürgerstammtisch (für alle Bürger)

 

26.05.16

19.00 Uhr

Deutsches Haus Haverlah

Vereinsgespräch

 

01.06.16

19.00 Uhr

Zur Eiche Haverlah

Gespräch Landwirte

 

02.06.16

19.00 Uhr

Sportheim Steinlah

Gespräch mit Gewerbetreibenden und Selbständigen

 

Sie sind zu den jeweiligen Gesprächen herzlich eingeladen. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, kommen Sie am 18.05. und/oder am 25.05.2016 zum Gespräch zu uns!

Sie können an diesem Terminen mit den Mitgliedern der CDU Ihre Anliegen besprechen und uns vortragen, was Sie in der nächsten Wahlperiode von der Gemeindepolitik erwarten.

Wir sind aber auch jederzeit ansprechbar, rufen Sie den Ortsvorsitzenden Jochen-Konrad Fromme unter 331661 oder den Fraktionsvorsitzenden René Weniger unter   876777 an oder sprechen Sie mit den Gemeinderatsmitgliedern der CDU. Wir werden uns bemühen, Ihre Anliegen aufzugreifen und Ihnen zu helfen.

Wir freuen uns auf muntere Gespräche.

Ihre CDU Haverlah

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jochen-Konrad Fromme