Verstopfte Kanäle vergrößern Schäden bei Starkregen

 

Seit Monaten haben wir darauf gedrängt, daß die Kanäle in Haverlah und Steinlah gereinigt werden, weil durch die Verschmutzung die Schäden durch Starkregen deutlich größer ausgefallen sind, als es notwendig gewesen wäre.

 

Seit Dezember 2018 haben wir das Thema in jeder Sitzung angesprochen und wurden immer nur vertröstet. Man spreche mit dem Wasserverband Peine, der mit der Reinigung beauftragt sei.

 

Nichts passierte und die Starkregen wiederholten sich. Es wurde immer wieder behauptet, man spräche miteinander, aber in der Praxis passierte nichts. Den Schaden hatten die betroffenen Anlieger.

 

Nach massivem Druck wurde dann gereinigt. Schade, daß dies so lange gedauert hat. Erst nach einem halben Jahr, im Technischen Ausschuß im Juni konnte eine Neuregelung mit einer Kontrolle durch die Gemeinde vermeldet werden.

 

 

 

Verstopfte Kanäle

Nachdem wir das Thema praktisch seit Dezember in jeder Verwaltungs-ausschußsitzung auf die Tagesordnung gebracht haben scheint es jetzt eine Lösung zu geben. Der Wasserverband Peine wird bei seiner Ausführung (2x im Jahr) kontrolliert und die Gullies mit Laubbäumen in der Nähe werden zusätzlich vom Gemeindearbeiter gewartet.

Eine Reinigung soll im April erfolgt sein. Wir werden das Thema im Herbst, nach dem Blätterfall wieder aufgreifen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jochen-Konrad Fromme