Hochwasserschutz

Die Hochwässer von 2017 und 2017 haben offenbart, daß die Regulierung der Innerste durch die Talsperre nicht ausreicht.

Die unterhalb des Harzes in die Innerste mündenden Flüsse und Bäche können bei einem starken Wasserdurchfluß in der Innerste nicht ausreichend abfließen und es kommt zur Bildung von Rückstauen. Das wiederum führt zu Hochwasser.

Um diese Probleme besser in den Griff zu bekommen soll ein kreis-und stadtübergreifend gemeinsame Vorsorgemaßnahmen durch einen Hochwasserschutzverband Innerste getroffen werden.

Hochwasser richtet sich nicht nach politischen Grenzen sondern nach dem Verlauf von Flußniederungen. Deshalb müssen auch die Bekämpfung von Hochwasser und insbesondere der vorbeugende Hochwasserschutz entsprechend organisiert werden.

Insofern ist es richtig, wenn der Landkreis Wolfenbüttel dies in seiner Pressemitteilung vom 25.08.2017 unmittelbar unter dem Eindruck des letzten Hochwassers unterstützt und fordert.

Unverständlich ist nun, wenn er die Mitgliedschaft in dem „Hochwasserschutzverband Innerste“ einer Gemeinschaftsaktion der Landkreise Goslar, Hildesheim und der Stadt Salzgitter und notwendigerweise auch des Landkreises Wolfenbüttel ablehnt. Hier soll genau das umgesetzt werden, was auch Wolfenbüttel 2017 gefordert hat.

Um dem Landkreis klarzumachen, daß es nicht nur um eine Anliegen der Organisation Samtgemeinde Baddeckenstedt sondern um eine wichtige Forderung aller Bürgerinnen und Bürger im Innerstetal handelt, fordert die CDU-Haverlah alle Gemeinden auf, sich dem Protest der Samtgemeinde anzuschließen. Es gilt auf breitester Basis deutlich zu machen, daß es um ein Anliegen aller handelt.

Deshalb hat sich die CDU-.Haverlah an alle Ratsmitglieder im Bereich der Samtgemeinde Baddeckenstedt und an die Kreistagsfraktion mit der Aufforderung gewandt, sich dem Aufruf anzuschließen und dabei auf die entsprechenden Presseveröffentlichungen dieser Woche verwiesen.

Nachdem der Verwaltungsausschuss in seiner Sitzung die Befassung auf einen CDU-Antrag abgelehnt hat, haben wir das jetzt für die Tagesordnung der nächsten ratssitzung am 23.07.2019 beantragt.

 

Die Kehrtwende des Landkreises Wolfenbüttel ist nicht nachzuvollziehen. Noch 2017 unter dem Eindruck des letzten Hochwassers war er für eine gemeinsame Lösung:

Von der Samtgemeinde Baddeckenstedt beschlossene Resolution
GH-38-Hochwasser resolution-Anlage_1_GH_[...]
PDF-Dokument [597.8 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jochen-Konrad Fromme