Neuer Bürgermeister

Hans-Heinrich Wolf wurde im zweiten Wahlgang mit 4 Stimmen zum Bürgermeister gewählt. Auch im ersten Wahlgang hatte er als einziger Kandidat 4 Stimmen - offenbar nur die seiner eigenen Fraktion - erhalten. Die SPD hatte sich im ersten Wahlgang komplett enthalten. Im 2. Wahlgang, in dem Jochen-Konrad Fromme 3 Stimmen erhielt, obwohl René Weniger aus beruflichen Gründen nicht anwesend sein konnte, muß ein Ratsmitglied aus einer anderen Fraktion Jochen-Konrad Fromme gewählt haben und der Rest hat sich enthalten.

 

Die CDU hat damit ihre Verantwortung wahrgenommen.

 

Hans-Heinrich Wolf brauchte fast eine halbe Stunde für die Entscheidung, ob er die Wahl annehmen soll oder nicht. Verständlich bei dem Ergebnis. Offenbar war das Motiv einen anderen zu verhindern größer als die schmerzhafte Erkenntnis nur die eigene Fraktion hinter sich zu haben und von allen Anderen abgelehnt zu werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jochen-Konrad Fromme