Künftige Entwicklung des ÖPNV

 

Wir wollten verhindern, daß wir - wie im Jahre 2016 - davon überrascht werden, daß wichtige Busverbindungen gekappt werden. Deshalb hatten wir das Thema auf die Tagesordnung des Verwaltungsausschußes gesetzt. 

 

Da wurde Einvernehmen dahin erzielt, daß jede Fraktion ihre vollständigen Vorstellungen dazu auf den Tisch legen soll. Das haben wir durch nachstehenden Brief getan: 

 

Die Tatsache, dass die Fahrt von Haverlah nach Bad oder Ringelheim teuer ist, als die Fahrt von Ringelheim nach Bad über Haverlah hat uns schon lange beschäftigt. Das liegt daran, daß der Regionalsverband die Zonen einfach nach Landkreisen bzw. kreisfreien Städten festlegt. Das führt zu völlig unsinnigen Konsequenzen, wie wir meinen. Deshalb haben wir sie mit eingebracht.

 

Damit wären aber noch nicht alle Probleme gelöst. Offen ist immer noch die Frage einer barrierefreien Bushaltestell in Söderhöf. Die Verhältnisse sind dort untragbar. Leider hat sich die Ratsmehrheit dem bisher verweigert, obwohl wir nur 12,5 der Kosten zu tragen hätte (siehe unten)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jochen-Konrad Fromme